DEIN TITEL

 

Gratis bloggen bei
myblog.de

schnecke
Na sowas?! ...

... werdet ihr euch wahrscheinlich denken: die nina gibts ja auch noch! yes, I'm still alive! hatte nur nich sonderlich lust hier was reinzuschreiben. aber es wird mal weider zeit.

das problem ist... jetz hab ich seit 3 monaten nichts mehr geschrieben. muss überlegen, was in letzter zeit so passiert ist. weihnachten und silvester hab ich gut überstanden. an weihnachten bin ich mit meiner gastfamilie am 24. zur mutter von anke gefahren und sind da bis zum 26. geblieben. die wohnen im bundesstaat new york irgendwo im nirgendwo, es war sehr schön, sehr deutsch eigentlich da anke ja deutsch und ihre mutter österreicherin is. von dem her hatten wir bescherung am 24. am abend und fondue zum dinner. am 25. sind dann ankes bruder und seine frau mit ihrer kleinen tochter gekommen und es gab nochmal bescherung. Ich hab die 2 nächte in so nem kleinen haus geschlafen, das war so extra... war n bissl gruselig. in der einen nacht ging auf einmal das licht draußen an (bewegungsmelder) und ich hatte voll schiss dass da jemand is (am nächsten morgen wurde mir erzählt, dass das wahrscheinlich wild war, weil deren haus direkt am waldrand liegt). gott sei dank konnte ich den "showroom" absperren. aber mein bett war direkt unter so nem riesenfenster ohne rollladen oder vorhang und ich hab mir dnan immer vorgestellt dass ich gleich irgendn gesicht am fesnter seh. ahhh. naja irgendwann ging das licht dann auch wieder aus und ich konnte schlafen. nachdem rafa der arsch mir am telefon ordentlich angst gemacht hatte, dass gleich jemand kommt und mich killt:-) sehr nett.

silvester? jaa das war ja was... ursprünglich wollte ich mit den mädels (ashley, paola und 3 mädels aus annapolis die bei ashley zu besuch waren) nach new york zum ball drop aufn times square und dann halt irgendwo in NYC feiern. aber das is dann irgendwie nix geworden, weil wir schlicht und einfach zu spät dran waren. wir haben uns erst um 7 bei ashley getroffen und da hatte ne freundin von ashley, die zu dem zeitpunkt schon in new york war, uns gesagt, dass wir gar nimmer kommen bräuchten, der times square wäre brechend voll und die würden gar niemanden mehr reinlassen. hätten wir uns eigentlich denken können!!! so sind wir dann nur bei ashley geblieben, haben getrunken, uns fertig gemacht und so... und dann hieß es, ja gehen wir auf ne hausparty. sobald feststand, dass wir nicht nach new york fahrn, hab ich mir eigentlich schon gedahct, sollte ich rafa anrufen. eigentlich wollte ich natürlich mit ihm feiern, aber er wollte halt net nach new york und nur mit seiner familie feiern. gesagt, getan, hab ich ihm erzählt dass wir jetz nich nach new york fahren und ob er mich net abholen will. um 10 hat er mich dann mit nem freund abgeholt und wir sind (ich gut angeschickert und -gesnust) zu verwandten von ihm gefahrn, wo unter anderem seine kleine 8-jährige halbschwester amanda war (die is einfach zu süß!). dann hat uns seine mutter von dort abgeholt und ihn, mich, amanda, rafas onkel und tante zu denen nach hause gefahren. ich musste mich voll zammreißen, weil ich ziemlich besoffen war. dort gings mir dann ziemlich schlecht... hab tierisch kopfschmerzen gekriegt von dem snus denk ich. Aber rafas mutter hat mir dann freundlicherweise ne kopfschmerztablette gegeben :-) hab mit rafa dann aufm sofa gesessen während die andren in nem andren zimmer waren. um 12 haben wir dann den ball drop im fernsehen angeguckt und alle angestoßen. um halb 1 oder so sind die erwachsenen dann alle noch wohin gefahren auf ne party, amanda is ins bett und rafa und ich sind daheimgeblieben. ich hab dann da übernachtet. klingt sehr langweilig, aber ich war froh, silvester mit ihm verbracht zu haben, das war nämlich eigentlich alles was ich wollte :-)

Ja, und was hat das neue jahr so gebracht... seit januar geh ich jetz ins college. zum tollen Essex County College (ECC). isn community college, d.h. es is billiger und jeder kommt rein. da gehen halt alle leute hin, die sich ein gescheites college net leisten können oder schlichtweg zu doof für so eins sind. Ja, also is schon n Losercollege muss man sagen. Ich wollte eigentlich den psychokurs dort nehmen, aber da ich irgendwie an ne doofe advisor-in geraten bin, bin ich da net reingekommen (alle andren au pairs die ich kannte natürlich schon, war ja klar). zu mir meinte sie, ja alle kurse wären schon voll ich könnte nur noch U.S. History oder Art wählen. Zu den andren au pairs hat ne andre tusse gesagt, ja die meisten kurse sind schon voll, aber das is egal, wir quetschen euch trotzdem noch rein (toll, oder?!). naja, auf jeden fall hab ich natürlich history genommen, da ich kunst hasse und auch gar net zeichnen kann. bin dann 1 stunde in US History gegangen, musste dann aber den kurs wechseln weils zeitlich einfach zu knapp war, anke wars net so recht. der hat nämlich schon um 8.30 morgens angefangen. gut, ich nochmal zu den advisorn und diesmal gott sei dank an ne bessere geraten. hab michd ann bei "Introduction to Criminal Justice" eingetragen. Dienstags und donnerstags von 11.30 h - 12.50. Is eigentlich ganz cool, bis auf die tatsache dass ich 2 papers schreiben darf in den nächsten 8 wochen. toll oder?! ^^ ich dachte eigentlich, die sache wird recht entspannt, ich hock mich nur rein, hör zu und das wars... tja, wär wohl zu leicht ge:-) ansonsten gefällt mir die klasse aber ganz gut... is ganz gechillt und net zu schwer. und mein lehrer is sehr lustig:-) is so n kleiner trottel, den keiner ernst nimmt.

sonst... heute bin ich genau 5 Monate mit Rafa zusammen. Wahnsinn, wie die zeit vergeht. Nächste woche is dann auch Valentine's Day. 3 Tage später is mein jahr dann auch schon zur hälfte vorbei, am 17.02. Kanns gar net glauben. Das alles stimmt mich auch sehr nachdenklich. Jetz da ich doch schon ne weile mit rafa zusammen bin und es so ausschaut, als würde das auch noch ne weile so weitergehen, mach ich doch langsam Gedanken wie's denn weitergehen soll, wenn mein Jahr vorbei is. Ich will nicht gehen. Natürlich will ich wieder heim, weil ich meine freunde und familie vermisse, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen ihn zu verlassen. Ich mein, wenn man überlegt, was gibts denn für optionen??? 1. Sich trennen natürlich. Kommt mich für mich zum jetzigen Zeitpunkt nicht in Frage. 2. Ich komm in die USA. ich weiß nicht so recht, mir gefällts grad richtig gut hier, und ich könnt mir grad auch vorstellen hier zu leben, aaaber... das is halt alles net so einfach! Studium in den USA is ne ziemlich kostspielige Sache. Und ich kann mir nicht vorstellen, Deutschland und meine Familie zu verlassen. 3. Er kommt nach Deutschland. Er hat schon gemeint, dass er das machen würde... die Sache ist halt die, er ist erst im Sommer 2011 mitm Studium fertig. D.h. ich würde ihn wahrscheinlich bis dahin nicht sehen, außer er besucht mich oder ich ihn. Und dann? Ich mein, wenn er nach Dtl. kommt, das is dann auch net so einfach... er kann die Sprache nicht. Wie soll er nen Job bekommen? Fragen über Fragen... über die ich jetzt eigentlich noch nicht nachdenken möchte. We'll see... wir werden wohl einen Weg finden müssen!

I'll keep u guys posted... xoxo ;o)

5.2.10 03:40
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen